Apfelhotel Öhlerhof in Algund

Urlaub im Meraner Land – Die Vielfalt des Apfels erleben

Das Apfelhotel Öhlerhof in Algund liegt in einer traumhaften Lage und ist umgeben von zahlreichen Apfelplantagen. Der ideale Ort für Ruhesuchende, Wanderer und Genießer. Die Apfelwiesen, die das Erscheinungsbild der Alpenregion Südtirol prägen, laden vor allem an warmen und sonnigen Tagen zu wunderschönen Wanderungen ein. Besonders im Frühling können Sie die Blüte der Apfelbäume bestaunen und sich von der duftenden Pracht in den Bann ziehen lassen.

Die Kraft des Apfels: Mit Vitaminen durch den Tag

Der Südtiroler Apfel zeichnet sich vor allem durch seine Saftigkeit und das knackige Fruchtfleisch aus. Die warmen Tage geben dieser allseits beliebten Frucht die richtige Farbe und Süße, die kühlen Nächte sorgen für das richtige Aroma. Die bekanntesten Sorten, die Sie in Ihrem Urlaub im Meraner Land genießen können, sind Golden Delicious, Pink Lady, Gala, Braeburn, Granny Smith und viele weitere.


Damit Sie mit Schwung in den Tag starten können, bietet Ihnen das Apfelhotel Öhlerhof ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit frischen Produkten aus der Region, unter anderem auch mit Produkten rund um den Apfel. Auf dem Frühstücksbuffet stehen hausgemachte Fruchtsäfte zur Verkostung bereit, die Sie auch erwerben können. Am Abend können Sie Ihre Salate mit hausgemachtem Apfelessig verfeinern oder Destillate probieren. Zudem können Sie sich durch die reichliche Auswahl an frischen Äpfeln testen und Ihre Jause durch einen Apfel ergänzen.

Wandern durch die Apfelplantagen und Genossenschaftsbesichtigungen

In Ihrem Urlaub im Meraner Land dürfen Sie sich die Wanderungen durch die Apfelwiesen nicht entgehen lassen! Der Tourismusverein Algund hält für Sie diesbezüglich ein spannendes Angebot bereit: Beim Apfellehrpfad in Algund, der Sie rund 1,5 km durch die Landschaft führt, erfahren Sie viel Wissenswertes über die Geschichte des Apfelanbaus, über Pflegemaßnahmen und vieles mehr. Bei dieser geführten Apfelwanderung vermitteln wir, in Zusammenarbeit mit dem Tourismusbüro, Ihnen unser Wissen über das Thema und begleiten Sie anschließend durch die Obstgenossenschaft. Diese Besichtigungen finden bis Juni statt.

Traditional puff pastry strudel with apple and raisins filling

Rezept für Südtiroler Apfelstrudel

Zutaten (für 1 Strudel)

Für den Strudelteig:

  • 500 g Mehl
  • ½ Packung Backpulver
  • 2 Eier
  • ½ Packung Vanillezucker
  • 200 g Zucker
  • 250g Butter

Weiters:  Eigelb zum Bestreichen


Für die Füllung:

  • 4 Äpfel
  • 60 g Zucker
  • Vanillezucker
  • 20 g Sultaninen
  • Rum (je nach Belieben)
  • ½ Zitrone, Saft + Schale abgerieben
  • 10 g Pinienkerne
  • ½ TL Zimt


Zubereitung:

  • Das Backrohr auf 170 °C vorheizen.

Strudelteig:

  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten
  • Daraufhin etwa eine ½ Stunde rasten lassen.

Füllung:

  • Die Äpfel schälen, in kleine Stücke oder Scheiben schneiden und mit den restlichen Zutaten für die Füllung vermengen.

Fertigstellung:

  • Anschließend den Teig ausrollen und füllen.
  • Den Teig darüberklappen und mit dem Eigelb bestreichen.
  • Bei 170 °C für etwa 20-30 Minuten backen.
  • Den noch warmen Strudel mit Staubzucker bestreuen und eventuell mit Vanillesoße servieren.

© 2016 Stecher Rosmarie in Kerschbaumer MwSt. 00234040210

OK
Mehr Infos
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.